Tell Us The Truth

Ist das, was man glaubt nicht immer auch die Wahrheit? Der Punk! Kongress versteht sich in erster Linie als Forum. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Anregungen und Einwände.

Isn´t that what you belive also always the truth? Punk! Kongress is mainly meant as a forum. So please enter your comments, suggestions or objections in the space provided below.

Hier geht es zu: ALLE MACHT DER SUPER8
Beitrag schreiben / add comment
Autor Beitrag

Datum: 08.01.2006
Autor: jespef
Eintrag: 31

oh man ihr armern kleinen lutscher!
musste es wirklich soweit kommen? erbärmlich ist das doch!

Datum: 07.01.2006
Autor: e***
Eintrag: 30

Könnt ihr mir sagen ob der anarchisten stern links oder rechts rot gefärbt ist?

Datum: 06.01.2006
Autor: Daumäääääään
Eintrag: 29

punk sein heißt für mich sich gegen faschismus,unterdrückung,den unfairen bulln und den staat zu wehren und zu behaupten das nicht nur die bonzen die einzigen menschen auf der welt sind. Punk ist keine Religion, punk ist seinen eignen weg zu gehn.

Datum: 06.01.2006
Autor: Anna *lol*
Eintrag: 28

Ich reg mich hier grad voll auf!Ich meine soll doch jeder so leben wie er will mein gott wasn daran so schlimm?!?Und wenn hier dann so leute kommen die fragen wie man Punk wird krieg ich Krämpfe ich sags euch!!!Man wird kein Punk..man kann nur Punk sein wenn ihr mich fragt!Ich selbst sage über mich nicht dass ich einer wäre aba auch net dass ich keiner bin und wenn mir Leute irgendwie doof komm un sagn :Guck ma die tut so als wär sie en Punk. Oda so ne scheiße dann geht mir das sonst wo vorbei man!Und wenn manche sagen :guck ma ich hab en Pali Tuch jezz binsch en Punk. Das regt mich uch voll auf!Punk ist keine Mode oke?Punk ist auch nicht nur Musik..Punk ist eine Lebensart!Ich finds auch scheiße dass Punk sich so eingebürgert hat,dass Punk jezz doch irgendwie dazu gehört!Ich dachte unk soll sich unterscheiden un sich nich dazugesellen.Aba das is meine meinung un ich steh dazu.Ich bin zwar erst 14,und manche sagen dann kann ich das noch gar nicht beurteilen aber das ist mir auch scheiß egal.
So das musste ich jezz ma sagen^^
Okay bye bye un viel spaß noch beim diskutieren (was mich auch aufregt^^)

Datum: 06.01.2006
Autor: jule
Eintrag: 27

Hey leute,
solange ihr euch noch ne platte macht was andere von euch halten oder angst habt, dass sie euch für Mitläufer halten seid ihr es nicht wert euch als Punks zu bezeichnen!
Ich gehe davon aus, dass viele von euch noch nie auf nem echten Hardcore Punkkonzi waren oder auf ner Demo. Ihr findet den Stil der Punks geil weils was anderes ist und bezeichnet euch desshalb selbst als solche- das ist armselig!
Geht raus und wehrt euch gegen das was euch nicht passt
punk on

Datum: 06.01.2006
Autor: chaos
Eintrag: 26

fuck ich hab grad nen beitrag gelesen, da stand wie werd ich ein punk soll ich zuerst skin werden und dann punk...
verdammt man fühlt sich nur mehr vera****t...
punk is doch keine mode oda so..
gut man schaut anders aus weil man sich ned der gesllschaft anpassen will aba mehr auch nicht...
omg
ich hab 6 wochen aud da straße gelebt weil mich meine eltern rausgescmissen haben und ich von wien nach graz geflohen und ich hab dort ein paar grazer punks kennen gelernt-wenn du mit ihnen redest verstehst du überhaut um was es geht... ich bereue nicht was ich gemacht hab sonder bin stolz wegen dieser erfahrung... jetz bin ich wieda in wien lebe mit 2 freunden zusammen und mir geht gut obwohl ich auf die straße schnorren geh, ich lebe mein leben ganz einfach!
lg juli

Datum: 04.01.2006
Autor: Jimmy Slivovitz
Eintrag: 25

Es ist echt amüsant was man hier und in anderen foren immer wieder liest..ihr schlagt euch verbal die köppe darüber ein was PUNK ist,war oder nie mehr sein wird (oder hätte werden können?)...um im endeffekt in den geläufigen phrasen wie: "ich geh meinen eigenen weg" übereinzustimmen.Punk ist meiner ansicht nach nichts weiter als der name eines magazins (70er/Legs Mcneil)welches namensgeber war für eine musikalisch kulturelle Entwicklung die über kurz oder lang ohnehin stattgefunden hätte.. Gott sei dank wohlgemerkt , denn euer ergebener erzähler (meine kleinen Droogies )liebt RockNRoll..und dieser wurde unter dem pseudonym Punk zurückgebracht.Als man das ganze nach europa exportierte wurde es auf einmal unheimlich politisch und letztendlich in die staaten zurückkam war es immer noch nicht mehr oder weniger als entertainment..was es ja auch bis heute geblieben ist..oder wie könnt ihr es euch sonst erklären dass eine partei namen APPD tatsächlich auf dem wahlstimmzettel auftaucht und trotz ihrer potenziellen wählbarkeit nichts anderes auf die beine bringt als "Mitfick-zentrale" o.ä. ..und gerade sowas in einem land wie Deutschland,wo wir uns doch eh von jedem "nicht-arier" die böse nazi-vergangeheit vorwerfen lassen ..obwohl selbst "unsere" Eltern-generation null Einfluss auf die Verbrechen der NSDAP hatte.Als "anständiger" deutscher PUNK hasst man seine Herkunft .. also geht doch alle ins Ausland und heult den leuten dort die ohren voll(die finden das vielleicht kurzweilig noch aufschlussreich und interessant)..aber hier solltet ihr euch in die Tokio-hotel-FAN-Riege einreihen..ich bin sicher da findet ihr euer intellektuelles feedback,die sind zwar nicht so besoffen wie ihr..aber wenn es um geistige Umnachtung geht könntet ihr sicher einiges von einander lernen.(Grins)mfg J.Slivovitz

Datum: 04.01.2006
Autor: Oi! PuNk
Eintrag: 24

leute ihr seits ja echt net mehr zu helfen. wie wie wird man punk....usw...
meine meinung dazu ist man wird es ncith, man muss sich auch nicht dafür entscheiden, sondern man wird als punk geboren. hat man einmal die einstellung unabhängig zu sein, der gesellschaft den hintern zu zeigen und einfach nur das tun was einem lieb ist, kann dir nichts und niemand auf irgendeine andre seite schleppn, so wie das ma prolo wird oder so... einmal punk immer punk.
von euch sagn ja viele punks sind BLÖD, saufen öffentlich, spucken, nehmen drogen, schnorren, lungern irgendwo herum, stinken, schauen aus wie clowns usw... man muss nicht immer ein assi sein um punk zu leben...
ich kann dazu nur sagen es gibt diese und es gibt andre. ihr müsst euch mal selbst anschaun, seit ihr wirkli so viel besser als punks? ihr geht abends in die disco saufts dort, nehmts genauso eure drogen, schlägert euch genauso, mädls huren durch die gegend. ihr seit gefangen in eurem stolz und eurer eitelkeit. was man trägt muss toll aussehn, teuer sein und in die gesellschaft passen.
die "schönen und reichen"/ihr seit die blöden, ihr seit gefangende der gesellschaft und habt keine eigene meinung mehr, seit mitläufer der modeschöpfer...

Datum: 04.01.2006
Autor: MrMetallica
Eintrag: 23

also ICh bezeichne mich selber nciht als Punk auch wenn alle sagen das ich einer sei
ich bin ich selbst und gehe vll. vom Stil und vonna Einstellung her in richtung Punk
Aba allgemein kommt es bei punk net drauf an, was für klamotten trägt oda so..
sondenr auf die einstellung die man hat und wie man sien leben führt...
einer der keine bottons oda palitücher oda iro trägt kann genau so gut punk sein
Pun ist für mich einfahc anders sein als alle anderen!

Datum: 04.01.2006
Autor: Chris
Eintrag: 22

ich sag dazu nur das punk für mich heißt ´´jedem das seine´´ jeder soll so aussehn wie er will jeder soll mahcen was er will!!!!!

natürlich gehören auch ein paar sachen dazu wie z.b. die musik!!! punk heißt seine eigenen regeln austellen und nicht auf andere ´´zu hören´´ deswegen find ich auch lächerlich das ihr euch gegenseitig fertig macht!!! Punks müssen zusammenhalten!!! am besten wäre noch punks tuen sich mit emos usw. GEGEN RECHTS zusammen sonst kann man das eigentliche was man bekämpfen möchte nicht bekämpfen
Beitrag schreiben / add comment

Einträge: 271 - Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28